Blog

eSport Summit 2019 – Verschiebung des Events: Kombination mit dem A1 eSports League-Finale

Wien, 27.8.2019 – Ursprünglich sollte der zweite eSport Summit powered by A1 am 6. September stattfinden. Nun gibt es kurzfristig eine Verschiebung. Das Event wird jetzt Anfang November 2019 im Rahmen des A1 eSports-Liga Finales Teil des Programms und damit ein mehrtägiges eSports-Fest ermöglichen.

Nachdem kurzfristig zwei wichtige Speaker für den eSport Summit am 6. September 2019 abgesagt haben, musste das Organisationsteam rund um Philipp Stockinger schnell handeln: “Wir haben rasch nach Alternativen gesucht, aber in dieser Kürze gleichwertigen Ersatz zu finden, war unmöglich. Wir wollen den Teilnehmern die beste Qualität bieten und haben uns daher entschlossen, das Event zu verschieben. Gemeinsam mit unserem Partner A1 haben wir uns entschlossen den eSport Summit an das A1 eSports League-Finale anzudocken. Damit ist es uns möglich, noch mehr Networking und hochklassigen eSport für alle Besucherzu bieten.”

Das Tor in die Welt des eSports

Irina Kuntze, eSports-Verantwortliche bei A1 war mitverantwortlich für die schnelle Lösung: “Der eSport Summit steht für hochwertige Speaker, spannende Podiumsdiskussionen und innovative Wege. Obwohl eine Event-Verschiebung nie optimal ist, haben wir jetzt einen Weg gefunden, wie wir unserem hohen Anspruch an den Lead-Event der eSport Szene in Österreich gerecht werden können.”

Gabriel Schwarzinger, Co-Organisator und Marketing-Verantwortlicher des Events dazu: “Die bereits gekauften Tickets gelten natürlich für das neue Datum, mehr Infos zur neuen Location und den Rahmenbedingungen wird es Mitte September auf der Website esportsummit.at geben.”

Mehr Infos zum Event

Seit rund zwei Jahren ist das Interesse und das Engagement in Österreich auch auf Firmenseite in Richtung eSports stark gewachsen. A1 gibt mit Live-Events, regelmäßigen Web-Shows und eSports-Hubs sicher das Tempo vor, aber auch Red Bull, willhaben und einige andere Unternehmen investieren in Branding und den Support der bestehenden und wachsenden Szene.

Schwarzinger: „Der eSport Summit hat im vergangenen Jahr viele Brücken zwischen Unternehmen und Community geschlagen, war erster Berührungspunkt für viele, die jetzt aktiv in der Szene mithelfen und hat sich zu einer Informationsplattform für das ganze Umfeld etabliert.“

Warum eSport Summit

Mittlerweile gibt es zahlreiche Events im Bereich eSports, auch in Österreich. Dennoch hat der eSport Summit ein Alleinstellungsmerkmal – er ist eine reine Networking-Veranstaltung, der aktiven und interessierten Menschen und Unternehmen ein Mehr an Know How vermitteln und bereits begangene Fehler verhindern soll. Philipp Stockinger: „eSport ist komplex, weil er viele Disziplinen vereint und in so vielen Bereichen neue Türen öffnet. Hier Aufklärung und Know-How-Transfer dank nationaler und internationaler Speaker zu betreiben ist das Ziel des Summits.“

Mit dem Zusammenschluss des eSport Summit und des A1 eSports League FinalesAnfang November finden zwei Highlights des heurigen eSports-Herbstes zusammen.

Ihr Kontakt bei Rückfragen:

Gabriel Schwarzinger

Marketing und Social Media

gabriel@esportsummit.at