Ihr Tor in die Welt des eSport.
Ein Investment in den eSport ist ein Investment in die Zukunft ihrer Marke.
Slider

BUSINESS

EIN AGILER MARKT MIT GROßEN POTENZIAL WARTET AUF SIE!

Nationale und internationale Speaker klären über die aktuelle und künftige eSport-Welt auf. Panels und Diskussionen laden zum Austausch ein.

COMMUNITY

DIE PROFESSIONALISIERUNG DER SZENE BEGINNT HIER:

Das Backbone der eSport-Szene in Österreich ist die Community. Vereine, Teams, Spieler. Wir bieten Workshops zur besseren Vermarktung.

INSIGHTS

NUR MIT RICHTIGEN INFORMATIONEN KANN MAN ENTSCHEIDEN.

Lange Zeit war die Kluft zwischen Akteuren und Firmen groß. Das hat sich gebessert und am Summit wird die Kluft geschlossen.

01 / 03
PHILIPP STOCKINGER
Co-Founder

Durch seine langjährige Erfahrung im Eventmanagement für eSport Veranstaltungen und als Obmann von Austrian Force eSports, ist Philipp unser Bindeglied zwischen Unternehmen und der Community.

“eSport ist eine ganz neue Liga. In keinem anderen Markt können Unternehmen so direkt mit einer sehr enthusiastischen und jungen Zielgruppe interagieren. ”
02 / 03
Gabriel Schwarzinger
Co-Founder

Gabriel kümmert sich um das Marketing und die technische Umsetzung des Projekts. Er ist seit Jahren tief in der Szene verankert und ist Ansprechpartner für die eSport Community.

“Der Einstieg in eSports verlangt Mut. Nicht nur, die eigene Value Proposition muss überdacht werden, sondern auch die Art, wie man kommuniziert.”
03 / 03
Bernd Sumereder
PARTNER

Bernd lebt seine Leidenschaft für Marketing und Vertrieb und ist immer auf der Suche nach neuen Ansätzen, wie Unternehmen sich neu positionieren können.

“Alt bewährte Vertriebs- und Marketingmodelle funktionieren im eSport nicht mehr. Die Community hat radikal andere Anforderungen und Unternehmen müssen sich daran anpassen.”
previous arrownext arrow
Slider

UNSERE PARTNER

Stadler Völkel Rechtsanwälte
PHH Prochaska Havranek Rechtsanwälte
LimeSoda Digitalagentur in Wien
Donau-Universität Krems
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider
andreas berlinger a1 telekom

„Das eSports Summit trägt seinen Namen zurecht. Die relevante Community ist vollständig anwesend. Wer nicht anwesend ist, ist nicht relevant. Für jede Firma, die im Bereich eSports etwas machen will, ist das ein Pflichttermin.“

Andreas Berlinger
A1 eSports
irina kuntze, a1 esports

„Der eSport Summit hat sich bereits nach dem 1. Jahr als die führende Networking-Plattform für die eSports Szene und Investoren in Österreich etabliert. Egal ob Liga Manager, Veranstalter, Agentur, Sponsor oder Team – die Veranstaltung ist ein Muss für alle, die im eSports Bereich tätig sind.“

Irina Kuntze
A1 eSports
Stefan Baloh, ESVÖ

„Der eSport Summit ist ein tolles Vernetzungsevent, das die österreichische eSport Community in Wien zusammenbringt. Der Summit ist daher auch eine gute Gelegenheit für „Neulinge“, einige Stakeholder der heimischen Szene kennenzulernen. Ich freue mich schon, zahlreiche bekannte Gesichter, Verbandsmitglieder aus ganz Österreich und hoffentlich auch viele Neu-Interessierte im HQ der A1 Telekom zu treffen.“

Stefan Baloh
ESVÖ
franz vosicky, willhaben.at

„Der eSport Summit schafft es, sowohl für Esport-Begeisterte und Gamer, als auch für interessierte Unternehmen und komplette Greenhorns des Themas, spannend und relevant zu sein. Hier ist für jeden was dabei, und das ohne Dauerwerbesendung auf dem Podium. Ich freu mich!“

Franz Vosicky
willhaben
martin müller, esport bund deutschland

Smart Slider 3 is the best slider that i’ve tried so far. There’s so many useful functions and easy to understand how to use it.

Das letztjährige eSport Summit in Wien war aus meiner Sicht absolut gelungen. Eine tolle Location, interessante Vorträge und spannende Gespräche mit Crew, Speakern und Gästen prägten den Tag. Insbesondere der Einblick in die Entwicklungen der österreichischen eSport-Welt, sowie das Engagement von A1 in diesem Bereich haben mich einerseits überrascht, andererseits auch sehr positiv für die Zukunft des eSport gestimmt.

Martin Müller
ESBD
martin müller, esport bund deutschland

Smart Slider 3 is the best slider that i’ve tried so far. There’s so many useful functions and easy to understand how to use it.

„Für mich ist der eSport-Summit aus Unternehmenssicht eine tolle Gelegenheit, um die heimische eSport-Community und die Player in der Branche kennenzulernen. Umgekehrt können diese wertvolle Kontakte zur Wirtschaft knüpfen. Abgerundet wird der Summit zudem mit einem gehaltvollen Rahmenprogramm bestehend aus interessanten Vorträgen und Panelrunden. Für jeden ist was dabei!“

Mag. Urim Bajrami
Stadler Völkel Rechtsanwälte
Christian Traunwieser, Magenta Telekom

Smart Slider 3 is the best slider that i’ve tried so far. There’s so many useful functions and easy to understand how to use it.

„Mit dem eSports Summit hat Österreich ein Event, das als Brücke und Sprungbrett zugleich fungiert. Wer schon Teil der eSports-Szene ist, findet ideale Vernetzungsmöglichkeiten. Wer zum Beispiel als Sponsor oder Investor einsteigen will, profitiert von Networking und Know-How-Transfer. Ein Top-Event!“

Christian Traunwieser
Magenta
Laura Peter

Smart Slider 3 is the best slider that i’ve tried so far. There’s so many useful functions and easy to understand how to use it.

„Spannende Vorträge mit Speakern aus dem gesamten DACH Raum, hochkarätig besetzte Panels und obendrauf genügend Gelegenheiten, um ausgiebig zu networken: Auf diese Weise vereint der eSport Summit mit seinem Programm einfach alles, was man sich unter einem gelungenen Event vorstellt. Für aktive Mitglieder der eSports Community und all jene, die es noch werden wollen.“

Laura Peter
Huawei
Natalie Denk, Donau-Universität Krems

Smart Slider 3 is the best slider that i’ve tried so far. There’s so many useful functions and easy to understand how to use it.

„Neben den spannenden Fachvorträgen und Paneldiskussionen bietet der Summit auch eine sehr gute Gelegenheit die eSport Community kennenlernen und ein Teil davon zu werden. Ich kann also auch allen, die einen ersten Schritt in die Branche machen möchten, die Teilnahme empfehlen.“

Natalie Denk
Donauuniversität Krems
previous arrow
next arrow
Slider